Wir empfehlen diese Veranstaltung vom 11. / 12. Januar 2019 und legen Ihnen eine Teilnahme sehr ans Herzen. Die Inhalte und Anliegen dieses Anlasses decken sich mit unseren Bestrebungen für eine gerechte und nachhaltige Welt. Dieser Event bietet die Gelegenheit, einen aktiven Part zu übernehmen und diesen weiterzuverfolgen. Der Auftakt wird am 11. Januar um 19:30 Uhr mit dem Dokumentarfilm „Ein Mann seines Wortes“ bestritten.

Star-Regisseur Wim Wenders begleitet den Papst in diesem Dokumentarfilm an viele Orte dieser Welt. Es geht um die drängenden Fragen unserer Zeit: Klimaveränderung, Ausplünderung der Erde, Migration, wachsende soziale Ungleichheit, Armut, Krieg und die Reform der Kirche. In Anlehnung an die Umwelt-Enzyklika Laudato si’ (2015) spricht Papst Franziskus ganz offen aus, was ihn bewegt und was jeder von uns persönlich tun kann. Dieser Film bewegt und berührt.

Was löst der Film bei Ihnen/uns aus?
Was sind wichtige Aussagen und Handlungsbotschaften?
Für welche Themen wollen wir uns als Einzelperson, als Kirchengemeinschaft und als Zivilgesellschaft engagieren?
Was können wir konkret tun?

Zum Austausch darüber sind Sie zum World-Café am Samstagmorgen, 12. Januar 2019 herzlich eingeladen.
Moderation: Ralf Nacke (Gemeinwohl Ökonomie) und Christian Kelter (Gemeindeleiter)