Jetzt Tabea Zimmermann Gibson für den Regierungsrat unterstützen!

×

KISS Hünenberg

Der Frühling ist nicht mehr weit entfernt und wenn sich die ersten Frühlingsboten zeigen, sind die Gartenfans mit Hacke und Spaten bereit. Der Garten eine wunderbare Aufgabe, um sich zu betätigen und gleichzeitig Fitness im Alltag. Mit dem Älter werden kann dies schon etwas mühsamer und beschwerlicher werden. Trotzdem möchte man diese Beschäftigung nicht aufgeben, da die Freude an der Gartenarbeit einfach überwiegt und einfachere Arbeiten noch gut zu bewältigen sind. Wen könnte ich fragen, um mir im Garten für beschwerlichere Arbeiten behilflich zu sein?

Da wäre noch ein Konzert, das ich gerne besuchen möchte, aber allein kann ich mich dazu nicht überwinden. Eine Begleitperson würde es mir erleichtern und ein gemeinsames Erlebnis würde so auch mehr Freude bereiten. Wer hätte Lust mich an ein Konzert zu begleiten?

Angehörige in anspruchsvollen Situationen betreuen, erachten viele als selbstverständlich und leisten einen enormen Beitrag zum Wohl ihrer Liebsten. Dies kann bis zur Erschöpfung ihrer eigenen Leistungsgrenzen führen. Wer könnte mithelfen, damit Angehörige in ihrer Situation etwas entlastet werden können?

Haben sie sich auch schon mit solchen oder anderen alltäglichen Fragen beschäftigt? Da gäbe es bestimmt noch einige mehr, die auf der Frageliste aufgeführt werden könnten. Möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen können, das ist für die ältere Generation ein wichtiger Aspekt. Hier setzt die Freiwilligen Arbeit ein wichtiger Akzent und ist in jeder Form wie sie geleistet wird, unbezahlbar! Dabei gibt es verschiedene Arten der Freiwilligen Arbeit, mit eingeschlossen eine gutfunktionierende Nachbarschaft. Gemeinsam haben sie alle, dass sie einen wichtigen Beitrag für das gesellschaftliche, soziale Zusammenleben leisten. Die gegenseitige Unterstützung ist diesbezüglich hilfreich und kann auch der Einsamkeit entgegenwirken. Grundsätzlich kann man auch festhalten, dass Leute gerne freiwillige Arbeit leisten, weil es eine Bereicherung ist, es ist sinnstiftend und soziale Kontakte sind wichtig. Eine Gruppe interessierter Personen erarbeitet aktuell im Auftrag der Gemeinde Hünenberg das Konzept KISS Hünenberg, das auf einfache, unkomplizierte Art der Nachbarschaftshilfe, die Unterstützer*innen und Hilfesuchende optimal koordiniert. Das heisst es wird zusammengeführt, was zusammenpasst! Hier hätten sie eine Anlaufstelle, die auf ihre Fragen nach ihrem persönlichen Bedarf an Unterstützung eine geeignete Person für ihr Anliegen findet.

Das Zentrale an KISS ist, dass den Helfer*innen Zeit gutgeschrieben wird. Diese Zeitgutschriften können die Freiwilligen bei Bedarf wieder abholen und dies auch in Form von Unterstützung.

Wir informieren sie am 9. März 2022 um 19.00 Uhr im Heinrichsaal in Hünenberg. Kommen sie vorbei, sie sind herzlich eingeladen. KISS-Mitglieder aus anderen Genossenschaften werden uns über ihre Erfahrungen berichten. Gerne können sie auch ihre alltäglichen Fragen mitbringen. Wir beantworten ihre Fragen und vielleicht haben sie auch noch Ideen, die sie uns am Infoanlass mitteilen möchten. Das interessiert uns als KISS-Aufbau-Gruppe.

 

Rita Hofer-Kühne

Co-Präsidentin Grünes Forum Hünenberg

Kantonsrätin ALG

079 894 42 88

Unterstütze unseren Wahlkampf!

Lass uns zusammen den Kanton Zug nachhaltiger, fortschrittlicher und offener gestalten: Für eine lebenswerte Zukunft. Danke für deine Unterstützung!

Image of the canton of Zug