Jetzt Tabea Zimmermann Gibson für den Regierungsrat unterstützen!

×

Fraktionsbericht für den Kantonsrat vom 2. März 2022

Interpellation der ALG-Fraktion bezgl. Nord Stream, der Frieden und das Klima

«Die Fraktion der Alternativen – die Grünen hat eine Interpellation eingereicht, welche vom Regierungsrat wissen will, wie er sich zu Nordstream und anderen staatlich-kontrollierten Zuger Rohstofffirmen positioniert. Bisher stellte sich die Volkswirtschaftsdirektion auf den Standpunkt, dass der Fakt, dass die Firma von Russland kontrolliert wird und in einen gefährlichen geopolitischen Konflikt verwickelt ist für den Kanton kein Thema sei.

Des Weiteren will die Fraktion der Alternativen – die Grünen wissen, in welchem Umfang direkte Kontakte zwischen den Zuger Behörden und den erwähnten Konzernen stattgefunden haben. 80% der russischen Rohstoffe werden über die Schweiz gehandelt, in einer Petition fordert die Partei nun eine klare Haltung der Regierung: https://www.haltung-zeigen.ch/»

Luzian Franzini, 079 781 77 36

 

Motion betreffend Sicherstellung der Stromversorgung im Kanton Zug

Die Motion fordert den Kanton auf, Vorkehrungen zu treffen, dass die Stromversorgung innerhalb des Kantons Zug jederzeit zu 100 Prozent gewährleistet ist. Auch wir teilen die Ansicht, dass die Stromversorgung von essenzieller Bedeutung ist. Die Forderung der Motionäre, dass der Kanton die Stromversorgung jederzeit zu 100% gewährleisten können soll, ist jedoch zu extrem, als dass man sie erheblich erklären könnte.

Es ist unbestritten, dass man 100 Prozent unseres Energiebedarfs mit Solarstrom decken könnte. Wir fordern die Regierung deshalb auf, dass sie unverzüglich konkrete Massnahmen und Anreize zur Umsetzung dieses Ziels beschliesst, beispielsweise im Zusammenhang mit unserer Motion, welche die Errichtung von Solaranlagen auf möglichst allen Dächern fordert.

Parallel dazu soll der Regierungsrat alle Arten der Energieeffizienzsteigerung fördern mit dem schnellstmöglichen Ersatz aller Elektroheizungen und insgesamt der energetischen Sanierung der Gebäude.

Für die Minimierung des Risikos eines Stromausfalls ist nicht zuletzt auch eine gute Stromspeicherung notwendig. Hier fordern wir den Regierungsrat auf, dass er die entsprechende Forschung unterstützt und wo sinnvoll und möglich auch Forschungsprojekte initiiert.

Tabea Zimmermann Gibson, 076 566 67 55

 

Motion der Fraktion Alternative – die Grünen betreffend Massnahmenplan Kanton Zug Nettonull 2039 (Berichts-Motion)

«Der Regierungsrat will endlich eine Klimastrategie ausarbeiten. Im Gegensatz zu anderen Bereichen wie der Steuerpolitik ist die Zuger Regierung jedoch nicht dazu bereit, dass Zug im Klimaschutz eine Führungsrolle übernimmt und versteckt sich hinter den Klimazielen des Bundes . Die ALG wird sich dafür einsetzen, dass die Berichtsmotion erst abgeschrieben wird, wenn der regierungsrätliche Planungsbericht auch wirklich vorliegt. So behält das Parlament die Kontrolle. Nettonull 2050 ist zudem viel zu spät, Zug muss bereits früher klimaneutral werden. «

Luzian Franzini, 079 781 77 36

Unterstütze unseren Wahlkampf!

Lass uns zusammen den Kanton Zug nachhaltiger, fortschrittlicher und offener gestalten: Für eine lebenswerte Zukunft. Danke für deine Unterstützung!

Image of the canton of Zug