Für den Abstimmungskampf zur Initiative ‚2000Watt für Zug‘  werden verschiedene Aktivitäten organisiert:

  • Ausstellung: Bauen für die 2000-Watt-Gesellschaft‘
    10.-17.März, Metalli

  • Referat: Was kann die Stadt Zug zur 2000-Watt-Gesellschaft beitragen anhand des Beispiels der Stadt Zürich
    Montag, 14.März, 19.30h, Parkhotel Zug
    Referent: Bruno Bébié, Energiebeauftragter der Stadt Zürich

  • Referat: Profitiert die Wirtschaft von der 2000-Watt-Gesellschaft?
    Donnerstag, 17.März, 19.30h, Parkhotel Zug
    Referent: Nick Beglinger, Swisscleantech und Urs Frei, Präsident Baugenossenschaft Zurlinden Zürich

  • In Planung: Mitte April: Podium mit lokalen und nationalen Politikern