Die Zuger Dächer sollen für die Energiewende genutzt werden. Mit einer Solaroffensive möchte die Alternativen-die Grünen im Kanton Zug erreichen, dass Zug einen aktiven Schritt hin zur Klimaneutralität macht. Gleichzeitig sollen mit Dachbegrünungen ein Beitrag zur Biodiversität geleistet werden. Die Motion wird im Zuger Kantonsrat eingereicht.  

Neue Bauten, welche sich von der Lage und Bauweise dazu eignen, sollen künftig zwingend Solaranlagen auf dem Dach haben. Auch bei Sanierungen sollen Solardächer künftig aufs Dach kommen. Für Kulturdenkmäler und für Härtefälle können Ausnahmen vorgesehen werden.

«Die Klimakrise ist real, wir müssen jetzt in die Offensive gehen» betont Tabea Zimmermann Gibson, ALG Kantonsrätin. Der bürgerliche Regierungs- und Kantonsrat blockiert momentan wichtige Klimadossiers, so wurde das kantonale Energiegesetz wegen ungenügender Datenlage zurück an die Kommission gewiesen und auch die Mobilitätsstrategie kommt nicht vom Fleck.

Die Alternativen – die Grünen sind davon überzeugt, dass die Nutzung der Solarenergie eine Schlüsselrolle für die Energiewende spielt. Die Schweiz hat das Klimaabkommen von Paris unterzeichnet und sich verpflichtet, die Treibhausgasemissionen nach Möglichkeit unter 1,5 Grad Celsius zu halten. Aktuell schreitet der Ausbau der Photovoltaikanlagen und Solarkollektoren in Zug jedoch nur sehr langsam voran. «Wenn es im aktuellen Tempo weitergeht, wird der Kanton Zug das gesamte Potenzial erst in 232 Jahren ausschöpfen. « sagt Luzian Franzini, ALG-Kantonsrat.
Solarpanels führen längerfristig zu tieferen Energiekosten und entlasten sowohl Mieter*innen wie auch Eigentümer*innen. Weiter ist eine Kombination aus Solarenergie und Begrünung auf Dächern heutzutage ebenfalls gut möglich. Begrünte Dächer und Fassaden haben einen zusätzlich isolierenden Schutz gegen die Winterkälte und dienen als sommerlicher Wärmeschutz. Sie filtern Staub und Schadstoffe und fördern die Biodiversität.

Vorstoss herunterladen

 

Kontakt
Tabea Zimmermann Gibson
Kantonsrätin
076 566 67 55

 

 

 

Luzian Franzini
Kantonsrat
079 781 77 36