Gesundheit statt Steuergeschenke
 
Die Alternative-die Grünen solidarisieren sich mit dem Spitalpersonal.
 
Sie rufen ihre Mitglieder und alle sozial denkenden Zugerinnen und Zuger auf, sich an dessen Kundgebung vom 24. November um 17.15 Uhr auf dem Landsgemeindeplatz zu beteiligen.
 
Der Leistungsdruck im Kantonsspital wird immer grösser. Deshalb sind fünf Wochen Ferien für alle und eine Lohnerhöhung völlig berechtigt. Teilweise ist der gewachsene Leistungsdruck eine Folge des Personalmangels. Dieser wiederum hat damit zu tun, dass die Ausbildung vernachlässigt wird.
 
Der Einwand der knappen Finanzen ist vor dem Hintergrund der erneuten Steuergeschenke an Firmen unhaltbar. Die Gesundheit ist eines der höchsten Güter. Umso ernster sind die Anliegen des Spitalpersonals und seiner Verbände zu nehmen.
 
Barbara Beck-Iselin und Andreas Hürliman
Co-Präsidium Alternative-die Grünen Zug