Am 3. August habn im Club de Schweizer Fernsehens Befürworter und Gegner von schärferen Waffengesetzten diskutert. Unter Ihnen der Alternative Grüne Nationalrat Josef Lang aus Zug.

Text von SF: Je mehr Schusswaffen in Schweizer Privathaushalten lagern, desto höher ist die Suizidrate. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie der Psychiatrischen Uni-Klinik Zürich. Die Waffen-Lobby äussert heftige Kritik, schärfere Waffengesetze würden keine Suizide verhindern.

Unter der Leitung von Röbi Koller diskutierten:

Urs Hepp, Psychiater und Mitautor Suizidstudie
Dora Andres, Präs. IG Schiessen Schweiz, Präs. Schweizerischer Schiesssportverband
Josef Lang, Komitee Volksinitiative «Schutz vor Waffengewalt», Nationalrat Grüne/ZG
Jakob Büchler, Nationalrat CVP/SG, Präsident der Sicherheitspolitischen Kommission
Christine Romann, Psychiaterin und Psychotherapeutin, Mitglied «Zentralvorstand FMH»
Marco Giacometti, Geschäftsführer «Jagd Schweiz»

Club Online anschauen: VIDEO LINK