Am 4. Mai 2011 hat die Mitgliederversammlung der Alternative – die Grünen Zug einstimmig die Liste mit den drei Kandidierenden Josef Lang (Nationalrat, Alternative – die Grünen Zug), Susanne Giger (Grosse Gemeinderätin Stadt Zug, parteilos)  und Andreas Hürlimann (Kantonsrat, Alternative – die Grünen Zug) für die Nationalratswahlen 2011 nominiert. Die rund 50 Anwesenden haben ebenfalls einstimmig der Listenverbindung mit der SP Kanton Zug für die Nationalratswahlen 2011 zugestimmt. Damit sind die ersten wichtigen Schritte gemacht, um das Ziel zu erreichen, den linken Zuger Sitz im Nationalrat mit Josef Lang zu halten.
 
Das soziale und ökologische Zug soll auch weiterhin mindestens mit einer Stimme in Bern vertreten sein. Seit 2003 hält Josef Lang, Alternative – die Grünen Zug, den Nationalratssitz für die Zuger Linke. Er engagiert sich für eine ökologisch nachhaltige Energiewende, für den Atomausstieg, für soziale Gerechtigkeit (etwa in der Wohnungspolitik) und eine solidarische Aussenpolitik, die demokratische Werte und nicht Machtpolitik ins Zentrum stellt.
 
Zug verdient den linken Nationalratssitz: Für den Erhalt unserer sozialen Errungenschaften, für eine ökologische Energiepolitik, als Stimme für das andere Zug!

Barbara Beck-Iselin, Co-Präsidentin
Philippe Koch, Leiter Wahlausschuss