Unter diesem Titel ist in der Schweizer Familie ein Portrait über Rupan Sivaganesan publiziert worden.