https://kr-geschaefte.zug.ch/gast/geschaefte/1960?searchterm=Zuger%20Pensionskasse

Tatkräftiger Einsatz statt «laisser faire» – für nachhaltige Anlagestrategie bei der Zuger Pensionskasse

Der Regierungsrat soll sich bei den Verantwortlichen der Zuger Pensionskasse dafür einsetzen, ihre Anlagestrategie zu überarbeiten und ESG-Kriterien mit speziellem Fokus auf fossile De-Investition zu integrieren. Und des Weiteren sollte sich der Regierungsrat dafür einsetzen, dass die Zuger Pensionskasse ihre ESG-Anstrengungen und Erfolge in ihrem jährlichen Bericht jeweils separat ausweist. Die Regierung ist nun der Meinung, dass unser Anliegen bereits erfüllt seien. Somit müsste sie das Postulat erheblich erklären und gleichzeitig abschreiben – tut sie aber nicht. Weshalb wohl? Sind die Anliegen nur auf dem Papier erfüllt, aber nicht oder nur teilweise in der konkreten Anwendung? Will man das Nachhaltigkeitsniveau nur messen, aber nicht verbessern? Wir wollen, dass sich die Regierung für eine nachhaltige Anlagestrategie einsetzt und Anlagerichtlinien nicht nur Papiertiger sind. Darum soll unser Postulat auch erheblich erklärt werden.

Tabea Zimmermann-Gibson, 076 566 67 55

 

https://kr-geschaefte.zug.ch/gast/geschaefte/1890?searchterm=Petition%20Camping

Zur Petition «Ja zum Camping Brüggli»: Der Campingplatz wird nicht abgeschafft

Die Fraktion Alternative-die Grünen begrüsste vor gut sechs Jahren das Leitbild für die Lorzenebene. Damit können die vorhandenen Naturwerte gestärkt und erweitert werden, z. B. mit Flussausweitungen und -renaturierungen. An unserer Fraktions-Meinung hat sich bis heute nichts geändert. Auch damals wollte eine Mehrheit der ALG nicht eine Aufhebung des Campingplatzes, sondern unterstützte das Ansinnen, nur die fest installierten Standplätze aufzuheben. Mit der Richtplananpassung ist das Zelten darum auch weiterhin möglich.

Entgegen dem Petitionstext wird der Campingplatz also nicht via Richtplan abgeschafft, sondern nur die fixen Stellplätze kommen weg. Vielmehr wird der per 2022 freiwerdende Platz südlich der SBB-Gleise für Badegäste, Sportler und Erholungssuchende aufgewertet. Unter diesen Aspekten wird eine Mehrheit der ALG den Antrag der Justizprüfungskommission unterstützen, der Petition «Ja zum Camping Brüggli» keine Folge zu leisten.

Hanni Schriber-Neiger, 079 123 33 21

 

https://kr-geschaefte.zug.ch/gast/geschaefte/2007?searchterm=Motion%20Gleichstellung%20Franzini#dok_8317

Fachstelle für Gleichstellung: Prüfenswert und auch inhaltlich sinnvoll

In der kommenden Kantonsratssitzung geht es um die «Überweisung» an den Regierungsrat dieser Motion, daher um eine Prüfung des Anliegens durch die Regierung. Das Anliegen ist prüfenswert und darum werden wir nur schon aus diesem Grund überweisen. Aber auch inhaltlich unterstützen wir das Anliegen: Hinsichtlich Gleichstellung sieht der aktuelle Massnahmenplan der Zuger Regierung kaum verbindliche Massnahmen vor. Gleichzeitig gehört der Kanton Zug im nationalen Vergleich zu den Schlusslichtern was die Gleichstellung zwischen Mann und Frau betrifft. Darum unterstützen wir die Forderung nach einer entsprechenden Fachstelle.

Luzian Franzini, 079 781 77 36