Entscheid des Zuger Sicherheitsdirektors

Der Tagesmittelgrenzwert für Feinstaub von 50 Mikro-Gramm/m3 ist seit etlichen Tagen zum Teil massiv überschritten. Gemäss Schweizer Luftreinhalteverordnung darf er jedoch nur einmal pro Jahr überschritten werden. Somit sind ein Bündel von Massnahmen notwendig. Auch die Zentralschweizer Umweltdirektionen (ZUDK) schlagen ein ganzes Bündel von Massnahmen vor …