Du bist hier:>, Sparpaket, Votum, Vorstoss, Publikation>Interpellation: Privater Weinabend auf Kosten des Kantons?

Interpellation: Privater Weinabend auf Kosten des Kantons?

Gemäss der Fasnachtszeitung «Füürhorn» und der Zuger Zeitung vom 9. Februar 2018, genossen die Regierungsräte Hürlimann, Villiger, Schleiss und Tännler nach einer Regierungsratssitzung einen grösseren Umtrunk. Die Rechnung von nottabene CHF 1’200.- hätten sie dann aber gemäss Zeitungen dem Landschreiber zugestellt. Dieser habe die Rechnung richtigerweise an den Absender zurückgeschickt.

Die Fraktion der Alternativen -die Grünen war überrascht über diese Geschichte und goutiert solches Handeln nicht.

  1. Entspricht diese Darstellung im Kern den Tatsachen?
  2. Wir verhält sich dieses Verhalten mit dem Sparwillen, den die Regierung in den letzten Jahren an
    den Tag gelegt hat?
  3. Ist der Regierungsrat der Ansicht, dass solch eigennütziges Verhalten das Miteinander und das
    Vertrauen seitens des Kantonsrates sowie der Bevölkerung in den Regierungsrat fördert?