Du bist hier:>>Vorstösse, Voten, Texte
Vorstösse, Voten, Texte2016-12-17T16:29:08+01:00
1402, 2020

Interpellation der ALG-Fraktion betreffend Cryptoleaks

Im Zusammenhang mit den Cryptoleaks und den  Verstrickungen der ehemaligen Crypto AG und ausländischen Nachrichtendiensten stellt die Fraktion der Alternativen-die Grünen dem Regierungsrat folgende Fragen: Was hat der Regierungsrat heute und auch schon früher über die Verstrickung der ehemaligen Crypto [...]

502, 2020

Votum: Ökologische Folgen von Kantons- und Regierungsratsgeschäften

Als eine der Motionärinnen möchte ich Ihnen noch weitere Punkte nennen, weshalb es wichtig ist, die Motion als erheblich zu erklären. Laut RR soll unsere Motion als unerheblich erklärt werden, weil die Ermittlung der ökologischen Auswirkungen von KR-Geschäften einen zu [...]

3001, 2020

Votum: Ökologische Folgen von Kantons- und Regierungsratsgeschäften

Im Namen der Motionäre und gleichzeitig auch namens der Fraktion Alternative – die Grünen bedanke ich mich bei der Regierung für die Prüfung unserer Motion und dem Willen, diese zu beantworten. Leider sind wir mit der Antwort nicht zufrieden und [...]

2201, 2020

Angola – Zug: Kanton Zug international in den Schlagzeilen

Das Datenleck «Luanda Leaks» umfasst über 700'000 Dokumente aus dem «Innersten des Imperiums» von Isabel dos Santos und ihrem Ehemann Sindika Dokolo. Dos Santos ist die Tochter des ehemaligen Präsidenten von Angola, José Eduardo dos Santos, der Angola von 1979 [...]

212, 2019

Interpellation: Vergiftete Kinder rund um Glencore-Mine in Peru

In Cerro de Pasco (Peru) sind Luft und Wasser aufgrund einer Schwermetallmine der Zuger Firma Glencore vergiftet. Die Mine produziert zu den niedrigsten Kosten der ganzen Branche, der Kostendruck ist hoch. Den Preis dafür zahlt die lokale Bevölkerung mit ihrer [...]

2611, 2019

Fraktionsbericht für den Kantonsrat vom 28. November 2019

https://kr-geschaefte.zug.ch/gast/geschaefte/2000 Budget 2020 und Finanzplan Dem Kanton Zug geht es nach wenigen «mageren Jahren» wieder sehr gut. Bis 2023 soll gesamthaft ein Überschuss von 600 Millionen Franken resultieren. Die Sparhysterie der letzten Jahre massiv übertrieben. Es ist Zeit, das bürgerliche [...]