„Der Ersatz von Kernenergie sorgt für Diskussionen“, Leserbrief von Rudolf Balsiger in der Neuen Zuger Zeitung vom 28. Juli
 
Den Beschluss des Nationalrates, langfristig auf die Atomenergie zu verzichten, hat Alt Kantonsrat Rudolf Balsiger, FDP, offenbar nicht verkraftet. Anders ist sein Rundumschlag gegen die Ausstiegsbefürworter nicht zu verstehen. Balsiger schreibt von einer „okkulten Anti-KKW-Mafia“, von „Anti-KKW-Hysterikern“, die von der „Fukushima-Neurose“ befallen sind. Er wirft den AKW-Gegnern gar „Idiotie“ vor.
 
Man könnte darüber lachen und einfach nur den Kopf schütteln. Aber – die Diffamierungen stammen von einem ehemaligen Parlamentarier der FDP; von jener Partei, die bei jeder Gelegenheit die eigene Vernunft hervor streicht. Fazit: die AKW-Lobby kämpft mit allen Mitteln. Umso wichtiger sind die derzeit laufenden Volksinitiativen der Grünen Schweiz für den Ausstieg aus der Atomenergie und für eine nachhaltige Wirtschaft.
 
 
Anna Lustenberger-Seitz,
Kantonsrätin Alternative – die Grünen Baar