Leserbrief von Kantonsrat Martin Stuber

Die Tragödie in der Ukraine dient vielen als wichtiges Argument für den Gripen und verunsichert. Dabei wird der zentrale Punkt ausser Acht gelassen – mehr Sicherheit bringt nicht ein teurer Erdkampfbomber, sondern Energieunabhängigkeit. Statt die 10 Milliarden – das sind Zehntausend Millionen! – in ein Flugzeug zu investieren, geben wir dieses Geld besser für den schnellen Ausbau der erneuerbaren Energieträger und eines dezentralen Stromversorgungsnetzes aus. Das macht uns unabhängig von russischem Öl und vor allem russischem Gas und sichert die Zuverlässigkeit unserer Stromversorgung.
 
 
Martin Stuber, Kantonsrat Alternative – die Grünen, Zug