GlencoreXstrata führte uns mit ihrer Weihnachtsfeier letzte Woche einmal mehr vor Augen, wir sehr diese Rohstofffirma davon überzeugt ist, dass ihre Milliarden ehrlich verdient und in Zug am richtigen Ort sind, was aus meiner Sicht an Dekadenz kaum zu überbieten ist. Du Denken gibt auch die Äusserung von Ivan Glasenberg an der diesjährigen Weihnachtsfeier in der Bossardarena in Zug: «Es freut mich, zum ersten Mal auch Mitarbeiter von Xstrata hier bei uns zu begrüssen… – zumindest jene, die überlebt haben». Zur Erinnerung: Vor einem Jahr wurden mehrere Xstrata-Arbeiter bei Demonstrationen erschossen. Ivan Glasenberg hat mit der Äusserung wohl die Manager gemeint, die nach der Fusion ihren Sessel räumen mussten. Geschmackslos ist diese Aussage so oder so. 

Jolanda Spiess, 
Co-Präsidentin Alternative – die Grünen

 >> Artikel auf blick.ch zur Glencore-Weihnachtsfeier in Zug