Luzian Franzini folgt im Kantonsrat auf die zurücktretende Kantonsrätin Vroni Straub-Müller. Mit Luzian Franzini folgt auf ein politisches Schwergewicht ein höchst erfahrener Jungpolitiker.

Nach 13 Jahren engagierter Arbeit im Kantonsrat tritt Vroni Straub auf Ende August 2019 aus dem Rat zurück. Auf sie folgt nun Luzian Franzini. Franzini ist 23 Jahren jung, studierte Internationale Beziehungen in Genf und startet diesen Herbst sein Masterstudium in Volkswirtschaft, Philosophie und Politikwissenschaften in Luzern. Luzian Franzini ist kein politischer Newcomer: Auf nationaler Ebene engagiert er sich seit vier Jahren als Co-Präsident der Jungen Grünen Schweiz und als Vizepräsident der GRÜNEN Schweiz. Zudem leitete er die nationale Abstimmungskampagne zur Zersiedelunginitiative. Als ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Direktion des Innern ist Franzini auch mit den politischen Abläufen auf kantonaler Ebene vertraut. «Ich freue mich auf die neue Herausforderung» so Franzini und weiter: «Ich bin gespannt, wie ich meine Erfahrungen auf nationaler Ebene auf die kantonale Ebene bringen kann. Mit dem neuen Mandat kann ich mich nun auch in meinem Heimkanton auf dem politischen Parkett für das Wohle aller engagieren.» Und auch die Fraktion freut sich auf diesen kompetenten Nachwuchs: «Vroni Straub-Müller war und ist politisch hoch erfahren – mit Franzini folgt ein höchst erfahrener Jungpolitiker, das ist sehr erfreulich» so Fraktionschef Anastas Odermatt.