Interpellation zur geplanten «Lektionen-Streichung» an der Kantonsschule von Esther Haas, Rita Hofer und Anastas Odermatt, Alternative – die Grünen

Sehr geehrter Herr Landammann
Sehr geehrte Dame und Herren Regierungsräte

Im Rahmen des Entlastungsprogramms soll die Stundentafel am Untergymnasium um 1 bis 2 Lektionen pro Klassenstufe reduziert werden (Massnahme 3.81). Laut Medienberichten sollen diese Lektionen in den Fächern Französisch, Religionskunde und Tastaturschreiben gestrichen werden.

Diesbezüglich stellen wir Ihnen folgende Fragen:

1. Wie begründet der Regierungsrat die Massnahme 3.81 des Entlastungsprogramms inhaltlich und mit welchen Folgen bezüglich Bildungsqualität ist zu rechnen?

2. Wie kam der Entscheid zustande, im Untergymnasium 1 bis 2 Lektionen Unterricht pro Klassenstufe zu streichen? Wie, wann und durch wen wurde dieser Entscheid vernehmlasst?

3. Wie begründet der Regierungsrat die Tatsache, dass mit der Umsetzung der Massnahme 3.81 zukünftig am Untergymnasium durchschnittlich weniger Lektionen unterrichtet werden sollen, als dass an der Sekundarstufe I der gemeindlichen Schulen vorgeschrieben sind?

4. Wurde die in den Medien genannte hohe Belastung der Schülerinnen und Schüler am Untergymnasium erhoben und mit der Belastung der Schülerinnen und Schüler an der Sekundarstufe I der gemeindlichen Schulen verglichen?

5. Wie kam der Entscheid zustande, dass spezifisch bei den drei Fachbereichen Französisch, Religionskunde und Tastaturschreiben eingespart werden kann? Wie, wann und durch wen wurde dieser Entscheid vernehmlasst?

6. Wie begründet der Regierungsrat die spezifische Lektionen-Streichung in den Fächern Französisch, Religionskunde und Tastaturschreiben?

7. Welche Folgen hat die Lektionen-Streichung auf die Konzeption der einzelnen Fächer, daher auf ihre Ausrichtung, auf ihre Promotionswirksamkeit und auf ihre jeweiligen Lern- und Kompetenzziele?

8. Welchen Einfluss haben die Lektionen-Streichungen auf andere Fächer, die gegebenenfalls auf Lern- und Kompetenzziele der Fächer Französisch, Religionskunde und Tastaturschreiben aufbauen?

9. Sind weitere Lektionen-Reduktionen zukünftig und/oder in anderen Fachbereichen vorgesehen?

Für die Beantwortung der Fragen bedanken wir uns herzlich.

Im Namen der Interpellierenden,
Anastas Odermatt, Kantonsrat Alternative – die Grünen, Steinhausen