Personen – Alternative – die Grünen Zug
Du bist hier:>>>Personen
Personen 2017-08-20T16:05:33+00:00

Personen

Der Vorstand

Die Vorstandsmitglieder: Stefan Zäch, Philipp Röllin, Cornelia Mayinger, Paul Iten (v.l.)

Die Aufgaben der Vorstandsmitglieder:

Philipp Röllin: Präsident
Cornelia Mayinger: Aktuarin
Paul Iten: Gemeinderat
Stefan Zäch: Kassier

Im Gemeinderat

Paul Iten

Raindliweg 8
CH-6315 Oberägeri
P: 041 750 75 57
E-Mail: paul.iten@oberaegeri.ch

Verheiratet, 4 erwachsene Kinder

Sekundarlehrer Phil II
Gemeinderat seit Januar 2011
Zuständig für das Ressort Soziales

Meine Aufgaben im Gemeinderat Oberägeri

Die Sozialabteilung umfasst mehrere Handlungsfelder: Wirtschaftliche Sozialhilfe, Vormundschaftswesen, Jugendarbeit, Langzeitpflege und Familienergänzende Kinderbetreuung, um nur die Wichtigsten zu nennen.

Wirtschaftliche Sozialhilfe
Die Zahl der ausgesteuerten Erwerbslosen im Kanton Zug hat sich in den letzen Jahren erhöht. Dies hatten vor allem die Talgemeinden sehr zu spüren bekommen. Etwas verspätet verzeichneten auch wir in den letzten Jahr eine Zunahme von Hilfesuchenden. Die Situation hat sich nun aber stabilisiert. Wir hoffen, dass mit dem wirtschaftlichen Aufschwung wieder vermehrt auch Nischenarbeitsplätze zur Verfügung stehen werden.

Jugendarbeit
Die Jugendarbeit der Einwohnergemeinden Unter- und Oberägeri wurde zusammengelegt und wird koordiniert vorgenommen. Das Konzept hat sich bewährt. Die „Studenhütte“ spielt heute noch eine zentrale Rolle für die Jugend von Oberägeri. Im Jahre 2017 ist aber einer neuer Standort im «Bahnhöfli» geplant. In den nächsten Jahren wird die Jugendarbeit vermehrt den Kontakt mit der Schule suchen. Auch die mobile, offene Jugendarbeit ist ein Thema, um auch Jugendliche anzusprechen welche nicht die Treffs besuchen.

Langzeitpflege
Die Langzeitpflege war für mich in den vergangenen Jahren ein Dauerthema, sei es auf gemeindlicher oder kantonaler Ebene. Seit 2014 sind die Gemeinden für die Langzeitpflege verantwortlich. Die Gemeinden organisieren diese Aufgabe gemeinsam mit der Konferenz für die Langzeitpflege. Eine enge Zusammenarbeit der Alters- und Pflegeheime, die vermehrte Nutzung von Synergien wird immer wichtiger um den steigenden Kosten im Gesundheitswesen zu begegnen.

Älter werden im Ägerital
Der demografische Wandel in der Bevölkerungsstruktur  lässt der Anteil älterer Menschen steigen. Dieser Entwicklung tragen wir im Gemeinderat mit einem vielfältigen Angebot seniorengerechten Dienstleistungen Rechnung. Um diesen Auftrag zu erfüllen, arbeiten wir mit der Bürgergemeinde Oberägeri und vielen privaten und gemeinnützigen Gruppierungen und Institutionen eng zusammen.

Familienergänzende Kinderbetreuung
Die Gemeinde Oberägeri bietet subventionierte Plätze für den Mittagstisch, die Tagesfamilien und die Ganztages- und Randstundenbetreuung an . Der Mittagstisch findet viermal pro Woche statt und ist sehr gut besucht. Dieses Angebot entspricht einem echten Bedürfnis. In der Kinderkrippe «Wichtelhuus» in Unterägeri stehen zehn Betreuungsplätze für Kinder aus Oberägeri zur Verfügung.

Wohnbauförderung
Unter dem Patronat der Einwohnergemeinde Oberägeri werden im Riedmattli nochmals 22 Wohnungen für unsere Bevölkerung realisiert. Ich darf dieses Projekt präsidieren. Die Wohnbauförderung soll hier ansässigen Familien und jungen Leuten die Möglichkeit geben, preisgünstiges Wohneigentum zu erwerben.

Anderes
Nebst den Aufgaben der Sozialabteilung bin ich auch in die anderen, den Gesamtgemeinderat betreffenden Aufgaben stark involviert: Ortsplanung, Wirkungsorientierte Verwaltungsführung etc. – Sie sehen es selber, die Tätigkeit des Gemeinderates ist manchmal schwierig; aber sie ist immer abwechslungsreich und spannend.
Ich schätze die Zusammenarbeit mit unserer motivierten Verwaltung sowie im Gemeinderat, wo wir eine faire Streitkultur pflegen und den verschiedenen Meinungen den nötigen Respekt schenken.

Paul Iten, Gemeinderat

Der Präsident

Philipp Röllin

Eggstrasse 4A
6315 Oberägeri
Telefon: 041 750 43 58
E-Mail: ph.roellin(at)bluemail.ch

Sekundarlehrer Phil II
3 Kinder
Mitglied SAC Rossberg

«Seit drei Jahren präsidiere ich nun das Forum Oberägeri. Für mich ist wichtig, dass auch in Zukunft eine Partei in Oberägeri andere Schwerpunkte setzt als die Bürgerlichern. Gerade im Hinblick auf die Zukunft des Dorfes und des Tales müssen wir Umweltthemen unbedingt mehr Gewicht geben. Auch soziale Fragen, wie beispielsweise moderne, familienergänzende Angebote müssen dauernd der Zeit angepasst werden. Darum Forum – auch in Zukunft.»

Cornelia Mayinger

Aktuarin Forum Oberägeri

Buechholz 9
6314 Unterägeri
Telefon: 041 750 91 35
E-Mail: cornelia.mayinger(at)datazug.ch

Kulturmanagerin und Spezialistin für Asylfragen

„Ich engagiere mich im Forum Oberägeri, weil es mir wichtig ist, dass mein geliebtes Heimatdorf lebenswert bleibt, umgeben von einer intakten Natur und mit einem Zugang zum See als Begegnungsort für alle. Und ich wünsche mir bezahlbaren Wohnraum im Dorf, damit auch diejenigen bleiben können, die nicht das ganz dicke Portemonnaie haben.“

Stefan Zäch

Kassier des Forum Oberägeri

Berghaldenweg 3
6315 Oberägeri
Telefon: 041 750 65 20
E-Mail: stefan.zaech(at)datazug.ch

Oberstufenlehrer
Verheiratet, zwei Söhne
Mitglied SAC

«Ich engagiere mich im Forum, weil es eine gute Alternative zu den anderen Parteien ist.  Weil zudem soziale und umweltpolitische Themen im Vordergrund stehen, ist meine Meinung im Forum vertreten.»