Die Alternativen und die Sozialdemokratische Partei des Kantons Zug ergreifen das Referendum. Mit dem Referendum möchten SP und Alternative erreichen, dass der Kanton Zug ein bundesrechtskonformes Wahlsystem schafft. Dies ist derzeit mit den sehr unterschiedlich grossen Wahlkreisen nicht der Fall. Wir fordern mit Nachdruck: Jede Wählerin und jeder Wähler soll mit seiner Stimme das Gesamtergebnis beeinflussen.
Keine Stimme darf verloren gehen. Dies erfordert ein neues Zählsystem (Doppelter Puckelsheim), wie es im Kanton Zürich bereits mit Erfolg angewandt wurde.  Mehr vgl. Medienmitteilung.