Die Versammlung der Alternative die Grünen Zug hat am 2. Juni die Nomination für die der Regierungsratswahlen 2010 vorgenommen. Zur Wahl standen die beiden bisherigen Regierungsmitglieder der Alternative – die Grünen: Patrick Cotti als amtierender Bildungsdirektor und  Manuela Weichelt-Picard, amtierende Direktorin des Innern. Die Versammlung hat sich nach der Vorstellung der Kandidat/innen und der Auflistung ihrer Leistungsausweise einstimmig für die beiden entschieden. Mit grossem Applaus wurde die bisherige Arbeit verdankt.
 
Zudem hat sich die Versammlung ohne Gegenstimme für die gemeinsame Liste mit der SP des Kantons Zug ausgesprochen. Nur gemeinsam schaffen die beiden Parteien wieder zwei linke Sitze. Ohne diese gemeinsame Liste wäre der zweite Sitz gefährdet und würde an die SVP fallen Daher war es allen wichtig, in den Verhandlungen eine Lösung zu finden. In der Listenaufstellung werden die SP vier Plätze einnehmen, damit sie eine faire Chance hat. Die Alternative-die Grünen hat drei Listenplätze. Die beiden ersten Linen sind der SP vorbehalten; auf den Listenplätzen drei und vier steht Manuela Weichelt –Picard, auf Listenplatz fünf – mit seinem Einverständnis – Patrick Cotti. Die Alternative-die Grünen stehen voll und ganz hinter ihren beiden Regierungsmitgliedern und unterstützt sie in der kommenden Wahlzeit nach Kräften.
 
An diesem Abend wurde die Parteibasis über die geplanten Werbemassnahmen und die geplante Kampagne informiert. Die positiven und aussagekräftigen Plakate haben alle gefreut. Die Alternative-die Grünen starten mit viel Schub und Energie in die Wahlkampagne – und wird sich für Gerechtigkeit, die Natur und für die Zukunft einsetzen. Konkret: 2000-Watt-Gesellschaft (Natur, Zukunft), Abschaffung der Pauschalsteuer (Steuergerechtigkeit), Spitalinitiative (service public) – und alle anderen links-grünen Themen.