Im Namen der Alternative – die Grünen Zug bedanken wir uns für das Angebot, Rückmeldungen zur obgenannten Verordnung zu machen.
Wir haben mit Interesse an der konferenziellen Anhörung teilgenommen und befürworten diese effiziente Möglichkeit sehr, nähere Auskünfte direkt und im Austausch mit anderen Gremien zu bekommen und Anregungen zu geben.
Nach den erhaltenen Informationen können wir Ihnen zurückmelden, dass wir mit der Umsetzung des Gesetzes über soziale Einrichtungen SEG in die Ver-ordnung SEV vollumfänglich zufrieden sind. Wir bedauern sehr, dass das Kantonsparlament wesentliche Aspekte des SEG gestrichen hat, sind jedoch der Ansicht, dass die Direktion des Innern angesichts dieser Einschränkungen das Maximum herausholt an klärenden, hilfreichen und weiter führenden Regelungen.
Wir danken herzlich für die geleistete seriöse Arbeit und wünschen für die Umsetzung der politischen Vorgaben weiterhin so viel Beharrlichkeit und Ausdauer.
 
Barbara Beck-Iselin (Co-Präsidentin), Berty Zeiter-Ziegler (Kantonsrätin)