Der Grosse Gemeinderat (GGR) der Stadt Zug hat heute Tabea Zimmermann Gibson als Ratspräsidentin und somit zur höchsten Stadt Zugerin für die Jahre 2021 und 2022 gewählt. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es erfreulich, wenn eine erfahrene und führungsstarke Frau wie sie die Geschicke der Zuger Legislative leitet. 

Die Alternativen – die Grünen gratulieren Tabea Zimmerman Gibson zur Wahl.  Wir freuen uns sehr, dass im Jubiläumsjahr „50 Jahre Frauenstimmrecht“ eine verdiente Politikerin als höchste Stadt Zugerin amten darf.  Tabea Zimmermann Gibson ist im Kanton Zug aufgewachsen und lebt seit 22 Jahren in der Stadt. Sie ist seit sechs Jahren Mitglied des Grossen Gemeinderates und seit zwei Jahren Zuger Kantonsrätin.

Tabea Zimmermann Gibson ist die dreissigste Präsidentin und die sechste Frau, die diese Funktion ausüben wird. Sie ist bekannt für grosses Engagement und ihre Fähigkeit parteiübergreifend zu verbinden. Wir sind überzeugt, dass sie ihre neue Aufgabe mit viel Elan in Angriff nimmt, und wünschen ihr bei diesem ehrenvollen Amt viel Freude und Erfolg.