Im Wald duftet es nach Harz gesägter Fichten, auffallend viele Stämme liegen aufgeschichtet auf grossen Lagern, meist Käferholz, das geschlagen werden musste. Die Bäume konnten der schleichenden Bodenversauerung durch Luftschadstoffe, den dadurch entstandenen Wurzelschäden und dem zusätzlichen Stress des heissen Sommers 2018 nicht mehr standhalten. Die bedrohte Buche wird gemäss Forschung bei anhaltender Klimatendenz bald aus dem Mittelland verschwinden. Für Förster ist nachhaltiges Handeln Berufsinhalt, sie planen für ein Baumleben von rund 100 Jahren und stehen heute bei der Baumartenwahl vor einem Roulette.

Aktuelle Wahlergebnisse in Nachbarkantonen haben gezeigt, dass das Klimathema bei vielen Menschen angekommen ist, nicht zuletzt auch dank der besorgten, demonstrierenden Jugend, deren Zukunft durch die prognostizierte Klimaerwärmung zu einem Katastrophenzeitalter wird.

Viele Jugendliche haben dem enormen klimaschädigenden Konsumdruck eine lustvolle Wende gegeben, Flohmärkte sind attraktive Ausflugsziele geworden, Brockenhäuser leben auf, unsere ausgemusterten Dinge erhalten neues Leben. Es entstehen einladend präsentierte bio-vegetarische Restaurants, Läden ohne Verpackungen oder mit designten Bio-Kleidern. Es wird geflickt: Reissverschlüsse mit Hilfe von 3D-Druckern, Flicke gelasert, in Repair-Cafés repariert.

Das Velo ist populär und als E-Bike auch für ältere Menschen ein attraktives Transportmittel. Neue Technologien, wie Robotik und lernfähige Computer eröffnen ungeahnte Möglichkeiten, auch für die Landwirtschaft, welche bodenschonender und präziser arbeiten und so den Einsatz von Pestiziden reduzieren kann. Grossfirmen investieren in intelligente dezentrale Stromspeicher, vernetzen mit virtuellen Batterien Heimspeicher.

Glücksforscher raten zu Entschleunigung; ein Wandel unseres Verhaltens bedeutet nicht Einbusse an Lebensqualität, es wird nicht weniger, sondern schön anders, helfen wir uns und unserer Jugend.

Karin Baumgartner-Hägi, Forsting., Co.-Präs. Grünes Forum Hünenberg
Erschienen in der ZugerWoche vom 10.4.2019