Abstimmung vom 1. Juni 2008
Medienmitteilung zur Gründung des Zuger Komitees gegen willkürliche Einbürgerungen. Diesem gehören das Integrationsnetz, der Gewerkschaftsbund, die CSP, die SP und die Alternativen an.
Das Komitee wird vor allem auf Plätzen und vor dem Bahnhof Flyer verteilen und mit den Bürgerinnen und Bürgern das direkte Gespräch suchen.