Der Eintrag im Richtplan bedeutet, dass Kanton und Gemeinden verpflichtet sind, in den nachfolgenden Planungen die raumplanerischen Grundlagen für einen Hauptstützpunkt zu unterstützen.

VERNEHMLASSUNG ANPASSUNG KANTONALER RICHTPLAN 
Busverkehr / Feinverteiler, Festsetzung Hauptstützpunkt Zugerland Verkehrsbetriebe (ZVB)

Der Eintrag im Richtplan bedeutet, dass Kanton und Gemeinden verpflichtet sind, in den nachfolgenden Planungen die raumplanerischen Grundlagen für einen Hauptstützpunkt zu unterstützen. Es werden Leitplanken für die räumliche Entwicklung des Kantons bis 2040 gesetzt. Da die alten Gebäude der ZVB «An der Aa» in Zug ersetzt werden müssen, wurde gleichzeitig geprüft welcher Standort langfristig der geeignetste sei.

Zehn verschiedene Standorte wurden von der Regierung für einen ZVB-Stützpunkt beurteilt und genauer geprüft. Die nun vorgeschlagene Variante, nämlich der alte Hauptstützpunkt «An der Aa» ist auch der neue, findet die Alternative-die Grünen Zug begrüssenswert.

Der bisherige Standort kann die Anforderungen für die Zukunft bezüglich Verfügbarkeit und Grösse des Grundstückes, aber auch betriebliche und betriebswirtschaftliche Ansprüche am besten von allen Standortmöglichkeiten erfüllen. Aus unserer Sicht ist es auch wichtig, dass die Leerfahrten auf ein Minimum reduziert werden können, um die Strassen nicht noch mehr zu belasten. Da sich die ÖV-Anbindungen auch ganz in der Nähe befinden, ist für die Mitarbeitenden der Arbeitsort ebenfalls ideal gelegen.

Auch wenn langfristig selbstfahrende und kürzere Fahrzeuge zum Einsatz kommen könn(t)en, braucht es auch für diese Fahrzeuge geeignete Unterhaltswerkstätten.

Aus all diesen Gründen soll im kantonalen Richtplan der Hauptstützpunkt weiterhin «An der Aa» bleiben und an diesem Standort festgesetzt werden.

 

Die Alternative – die Grünen danken für die Möglichkeit zur Stellungnahme.